Bärlauch-Butter

Buch: Bärlauch Diese Webseite gibt es auch als E-Book.
Bärlauch Ebook bei Amazon...

Bärlauch-Butter

Bärlauch-Butter schmeckt ganz wunderbar und ist schnell gemacht.

Sie ist also genau das Richtige, um nach einem Bärlauch-Sammelausflug ohne viel Aufwand den leckeren Bärlauch geniessen zu können.

Natürlich kann man Bärlauch-Butter auch zu festlichen Anlässen, Grillparties oder ähnlichem zubereiten.

Das vorgestellte Rezept ist nur eine kleine Menge, aber man kann selbstverständlich auch mehr Bärlauchbutter zubereiten. Bei grösseren Mengen ist es einfacher, die Bärlauchbutter mit einem Mixer zu verrühren, was sich bei der vorgeschlagenen kleinen Menge nicht lohnt.

Zutaten

  • 10 - 15 gr Bärlauch (10 - 15 mittelgrosse Blätter)
  • 50 gr Butter (zimmerwarm)
  • Etwas Salz (Siehe: Gutes-salz.de)
  • Etwas Pfeffer

Anleitung

Zur Fotoanleitung ...

  1. Stellen Sie die Zutaten bereit.
  2. Waschen Sie die Bärlauchblätter gründlich und tupfen Sie sie trocken, am besten mit Küchenkrepp.
  3. Dann wird der Bärlauch geschnitten.
  4. Schneiden Sie den Bärlauch möglichst klein.
  5. Nun werden die Butter und die Gewürze hinzugefügt.
  6. Zerkleinern Sie die Butter in kleine Stücke.
  7. Streuen Sie Salz und Pfeffer möglichst gleichmässig über Bärlauch und Butter.
  8. Zerdrücken Sie die Butter mit einer Gabel und vermischen Sie sie gleichzeitig mit dem Bärlauch.
  9. Nach und nach nimmt die Butter durch den austretenden Bärlauchsaft grüne Farbe an, zumindest wenn die Bärlauchblätter jung und frisch sind.
  10. Füllen Sie die Bärlauchbutter in ein Schälchen.
  11. Sehr lecker schmeckt die Bärlauch-Butter auf Brot.
  12. Man kann sie auch zu Kartoffeln, auf Fleisch und überall dort einsetzen, wo Kräuterbutter geeignet ist.

Fotoanleitung

Stellen Sie die Zutaten bereit.

Waschen Sie die Bärlauchblätter gründlich und tupfen Sie sie trocken, am besten mit Küchenkrepp.

Dann wird der Bärlauch geschnitten.

Schneiden Sie den Bärlauch möglichst klein.

Nun werden die Butter und die Gewürze hinzugefügt.

Zerkleinern Sie die Butter in kleine Stücke.

Streuen Sie Salz und Pfeffer möglichst gleichmässig über Bärlauch und Butter.


Zerdrücken Sie die Butter mit einer Gabel und vermischen Sie sie gleichzeitig mit dem Bärlauch.

Nach und nach nimmt die Butter durch den austretenden Bärlauchsaft grüne Farbe an, zumindest wenn die Bärlauchblätter jung und frisch sind.

Füllen Sie die Bärlauchbutter in ein Schälchen.

Sehr lecker schmeckt die Bärlauch-Butter auf Brot.

Man kann sie auch zu Kartoffeln, auf Fleisch und überall dort einsetzen, wo Kräuterbutter geeignet ist.


Home - Up